Adaptives Spannsystem »BLISKer«.

Das Spannen von dünnwandigen oder komplexen Freiformwerkstücken erfordert oft anpassungsfähige oder »adaptive« Spannsysteme. Ein adaptives Spannsystem, dass bereits im Rahmen einer europäischen Patentanmeldung geschützt wird, ist das System »BLISKer« von der Innoclamp GmbH. Bei den adaptiven Systemen legen sich Spannelemente an das Werkstück mit geringen und genau definierten Kräften an und werden anschließend in Ihrer Position reibschlüssig verklemmt. So ist das sichere Spannen komplexer und dünnwandiger Geometrien möglich, ohne die Werkstücke zu verformen. 

»BLISKer« ist das flexible Spann- und Stabilisiersystem der Innoclamp GmbH
»BLISKer« ist das flexible Spann- und Stabilisiersystem der Innoclamp GmbH

In modernen Flugzeugtriebwerken wird die Luft über beschaufelte Verdichterscheiben komprimiert, die nicht mehr aus Einzelschaufeln zusammengesetzt sind, sondern aus einem Stück bestehen, sogenannte BLISK‘s.

 

Die Herstellung von BLISK's findet über aufwändige und
computernumerisch gesteuerte 5-Achs Fräsprozesse statt. Weil die Scheiben aus einem Stück bestehen und die einzelnen Schaufelsegmente dünnwandige und fast ungedämpfte Geometrien aufweisen, treten starke Schwingungsprobleme beim Fräsen auf. Die Prozesse
werden daher extrem langsam durchgeführt, die Oberflächen sind stets verrattert und erfordern Nacharbeit.

 

Der BLISKer der Innoclamp GmbH ist das Spannsystem, das die Schwingungsprobleme der Herstellung von BLISK's löst. Es kann in einer 5-Achs Werkzeugmaschine wie ein Fräswerkzeug automatisch in die Spindel eingewechselt und von der Maschine selbstständig auf die dünnwandigen Werkstücke gesteckt werden. Dabei sind die Spannelemente des Systems flexibel und federgelagert, sodass sich BLISKer automatisch an die komplexen Freiformgeometrien der Werkstücke anpasst. Wenn dann die Kühlschmierstoffzufuhr, die normalerweise die Werkzeuge von innen kühlt, eingeschaltet wird, verklemmt sich das Spann- und Stabilisiersystem hydraulisch.

 

Die Prozesse können nun mit voller Leistung durchgeführt werden. Die erreichbare Oberflächenqualität der Schaufeln bei Verwendung des BLISKers ist herausragend und sonst mit herkömmlichen Mitteln nicht zu erreichen. Die Bearbeitungsgeschwindigkeit im Schlichtprozess kann vervielfacht werden und auf weitere Nachbearbeitungsprozesse kann oft verzichtet werden. Die strömungsoptimierte Geometrie der Kanten bleibt erhalten und die Turbinen erreichen einen höheren Wirkungsgrad.

 

Adaptive Spannsysteme bieten Ihnen:

  • Stabilisierung Ihrer Werkstücke im Bearbeitungsprozesses
  • Höchste Oberflächengüten durch die Vermeidung von Schwebungseffekten
  • Wirtschaftliche Bearbeitung Ihrer Werkstücke an der Prozessleistungsgrenze
  • Erhöhung der Lebensdauer Ihrer Werkzeuge und Bearbeitungsmaschinen
  • Reduzierte Serienanlaufzeiten und -kosten
  • Reduzierung von Ausschuss und Nacharbeit
  • Höhere Flexibilität in der Fertigung, insbesondere im Repair-Bereich
  • Automatisierte Bearbeitungsprozesse und personenloser Betrieb
  • Breite Anwendungsmöglichkeiten durch modulares Design